Montag, 2. Juli 2012

...kommt Locke


 Zum Textilmarkt Meinberg überhäuften Kirsten und Sabine mich mit Gotlandlocken. Ganz vergessen hatte ich, dass ich auch von Helga ein Säckchen erworben hatte. Danke Kathrin für dein Angebot. Ich bin bestens ausgerüstet und habe schon einen Teil mal eben im Glas in der Mikrowelle gefärbt (s.u.)







 Der Spinnwebentag ging leider im Markt unter...





 Nichts desto trotz war es zum dritten Mal schon eine liebe Gewohnheit mit dem Auto am Brunnen vorzufahren, an unserem Stammplatz zu viert zu frühstücken, bekannte Gesichter zu sehen, zu plaudern, zu schlendern...






 Neues zu entdecken wie den Filzosophen- der Ehemann unserer Spinnschwester Barbara-


 Am Denkmal der strickenden Fürstin Pauline wurde für Helden gestrickt- eine sehr schöne Einbindung des Platzes in die Veranstaltung-


 Ich war im Effektgarn a la Lexi Böger gefangen. Hier einige noch überdrehte Ergebnisse:



 Elke präsentierte stolz ihr zu Hause nach meinem Kurs fertig gestelltes Bouclegarn; der Stolz ging auf mich über...






  Zwischendurch machte mein Fotoapparat schlapp. Bilder gibt es sicherlich hier und hier.



Viele schöne Fasern standen zum Erwerb. Ich pendelte zwischen Habenwollen und Nichtwollensollen hin und her: 500g Alpaka fanden den Weg in meinen Vorrat. Das Anfängerrad meiner Tochter fand eine neue Besitzerin...
Ich hoffe auf Wiederholung im nächsten Jahr. Ein riesiges Dankeschön an die Veranstalterinnen Ulrike und Sabine







 Heute morgen auf dem Weg zur Arbeit dachte ich für einen Moment hier steht ein Wollfeld.




 Im Raps waren deutlich Flocken zu sehen vom Auto aus.








LG Sabine

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen