Freitag, 7. September 2012

langsamer, weniger,begrenzter

Gibt es das?
Ich werde geduldig, alles zu seiner Zeit, in der Ruhe liegt die Kraft...
zumindestens im kreativen Bereich:

Ich lasse liegen, es muss nicht alles schnell fertig werden, manches darf auch gar nicht fertig werden.
Slow Mood las ich in einem Blog und fand den Ausdruck für meinen Schaffenszustand passend, was immer er auch bezeichnet im  `Normalen`.


Seit ungefähr drei Monaten befindet sich ein weißer Blue-Face-Wolleball im Lager und ich kann ihn liegen lassen. Er gibt mir die Sicherheit, jederzeit in die Färbeküche  gehen zu können. Ich lass ihn liegen, hab ja noch genug andere Faser ...

Ich plane ein neues Projekt, da werde ich ein Probeestück stricken, um die Technik zu üben, zunächst darf es aber in meinem Kopf rumschwirren...



Das Eulenbild sprang mich schon ein paar Mal an, gekauft habe ich es nicht- könnte man auch selbst gestalten(?), nun habe ich es geschenkt bekommen von Kirsten-danke-.Der Hintergrund ist gehäkelt und die Augen und Blüten vermitteln den Eindruck eines Häkelmusters. Und Eulen? Gibt es ja zur Zeit zuhauf- und ich bin ganz angetan von diesen bunten Wesen


nicht so bunt geht es hier zu:

Ernst Jandl

 Eulen


bist eulen?
ja
bin eulen
ja ja
sehr eulen
-
bist auch eulen?
ja
bin auch eulen
sehr eulen
ja ja
-
will aber nicht mehr eulen sein
bin schon zu lang eulen gewesen
will auch nicht mehr eulen sein
bin schon zu lang eulen gewesen
ja
mit dir da
mit dir da auch
bin nicht mehr eulen ja
bin nicht mehr eulen auch
ja ja
ja ja auch
doch wer einmal eulen war
der wird eulen bleiben immer
ja
ja ja

LG Sabine

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen