Mittwoch, 31. Oktober 2012

...


Der Julekuler- Virus hat mich erwischt: Hier eine Version für das ganze Jahr. Ich habe oben gleich noch eine Aufhängung drangestrickt. Schwierig finde ich , die Kugel mit Schafwolle zu gestalten; richtig rund ist es fast nie.






Mein LGLÜ (Leichter Gute Laune Überwurf) ist aus der Probekiste: Da finden sich die kleinen Knäule - hier viele Singlegarne-aus der Spinnwerkstatt.



Texel/Milchschaf lassen grüßen: Mütze der leichten Art- man achte auf die Transparenz- und ein Schal aus Kringelwolle. Nun sind alle Wollvliese aus dem Sommer versponnen und die nächsten Tüten warten schon.


Wird eine Anleitung gewünscht? Ich schreibe sie bei entsprechenden Kommentaren gerne auf.


Kuler nach Strickanleitung gehäkelt ergibt ein EI






Das ist ein Teil der neuen Fasern : Ich habe einen großen Anteil GRAU reingemischt, ist mir zuviel. Das Bild stellt mehr Farbe dar, als ich im Moment in Natur sehe.

LG Sabine

Kommentare:

  1. Julekuler, ist das schwedisch oder norwegisch? Jedenfalls lustig. Ich weiss noch nicht, ob ich mich anstecken lasse. Was stopfst du denn in den Julekuler rein? Ist es überhaupt der oder das? Liebe Grüsse Regula

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Regula, ich denke es ist einfach eine Weihnachtsbaumkugel, daher sage ich "sie" :) Ich habe sehr viel gewaschene Schafrohwolle. Beim Kardieren bleibt immer viel im Restekorb, da geht in die Kugel viel rein. Es ist eine Kleinigkeit, die kein Material braucht, die ich kaufen müsste, entsteht schnell, trainiert meine Feinstrickfähigkeit und könnte dem ein oder anderen zur Freude gereichen... LG Sabine

    AntwortenLöschen