Montag, 3. Dezember 2012

wolliger Advent




 Recht bescheiden fällt meine Adventsdekoration in diesem Jahr aus: 

Meine Lampe ist besiedelt von Julekulern- geschenkte von Kirsten sind darunter - , einer Kette aus Filzsternen und diesem riesigen leicht zu bastelndem Papierstern, der heute noch als Geburtstagsgeschenk die Wohnung verlassen wird.







Der Adventskalender hängt ! Alles Söckchen aus der Kleinkindzeit meiner Tochter; hat die Oma alle gestrickt...




Noch ein wunderbares Geschenk. Sophia überraschte mich mit dieser wundervollen Socke.





Man nehme:

vier Kerzen (!)
eine Glasplatte für Kuchen, rechteckig
Wolleflöckchen zum Draufstellen der Kerzen
bißchen Wurzelhölzchen
Verwelktes vom Straßenrand 




Brauchste nix mehr kaufen außer die Kerzen. 
Und da kann die schönste Deko nicht gegen an, 

denn ich habe mich dem Konsumterror entzogen.

 Sicherlich bin ich auch sehr ansprechbar, wenn allüberall wunderschöne farbenprächtige glitzernde Dinge zum Erwerb ausgestellt sind. 

Wenn ich mich dem entziehen kann und trotzdem eine jahreszeitentsprechende,

 auf Weihnachten hindeutende 

Stimmung zaubern kann mit Selbstzusammengestelltem

 macht mich das wesentlich glücklicher als wenn ich irgendwas kaufe. 


LG Sabine,
 die nicht weiß, ob sie sich heute Abend auf mit dem Auto auf dem Weg 
in die Spinngruppe machen kann 
aus Angst vor Glatteis

Kommentare:

  1. Manchmal ist es echt gescheiter, zu Hause zu bleiben, vor allem wenn's so schön ist (Julekuller und Co.). Dem Konsumterror entziehe ich mich schon länger und bleibe deshalb auch zu Hause (ausser zum Schaffen natürlich). Schönen Abend, wo auch immer. Regula

    AntwortenLöschen
  2. Schön deine Deko gefällt mir. Muss ja nicht immer was gekauftes sein.
    Lieben Gruß Sylvia

    AntwortenLöschen
  3. Ja Sabine, das finde ich auch. Es gehört meist nicht viel dazu, einmal durch die Natur und schon hat man die schönsten Gestecke. Ich kenne eine Floristin, die auf diese Weise arbeitet und ich mache es inzwischen auch so. Alles Natur und dazu eine einzelne dicke Rose, die dann vor sich hin trocknet und schon hat man einen Trockenstrauß.

    Eine schöne Adventszeit wünsche ich dir.
    LG Kathrin

    AntwortenLöschen