Mittwoch, 5. Juni 2013

Vor langer Zeit



als ich noch viiieeelll jünger war, lief mir FIMO über den Weg. 
Ab und zu gestaltete ich in den letzten Jahren mal ne Spindel, aber das Material war für mich eigentlich ausgereizt. 

Aber das große Netz hat ja so viel Anregungen:

Insbesondere die Aufwertung von altem  useligem Besteck ist eine davon. 
Dazu war eine Häkelnadel ohne Griff und ein paar Knöpfe könnte man ja auch mal probieren...

Also packe ich mir zwei FIMOPäckchen noch in der Originalverpackung in die Hosentasche, damit es warm und weich wird, und dann trotz Zeitmangel mal eben... 
Die Farben vermischen anders als bei Knete nicht so schnell. Das gibt schöne Effekte. 

Bis bald
LG Sabine

1 Kommentar:

  1. Cool! :-) Hab's noch nie probiert, aber immer mal wieder dran gedacht.

    AntwortenLöschen