Samstag, 24. August 2013

in eigener Sache- wollkürlich

Es gibt Veränderungen in meinem Spinnerinnenleben:

Ich spinne ab nun nicht mehr montags.
Seit 2007 stand der Montag zwischen 19 und 21 Uhr ganz im Zeichen der Spinngruppe. Nun halten sich einige aus dieser Gruppe den Freitag für das gemeinsame Spinnen frei. Die Vorteile liegen auf der Hand:

  • vom Termin passt es den meisten Berufstätigen besser.
  • der Austausch in einer kleinen Gruppe ist intensiv und fruchtbar
  • den großen ungemütlichen Raum im Pfarrzentrum nutzen wir nicht, wie gemütlich ist es doch in den jeweiligen Zuhauses; jede macht sich die "Arbeit", nach der ihr ist.
Lange hat sich diese Entscheidung hingezogen. 
Erleichtert wurde sie durch den Artikel in der August-Ariadne ( nur deren Leserinnen kennen das Blättchen) und eine ominöse Liste, auf der unterteilt wird in 
SPINNGRUPPE 
( unter der min. 30% Karteileichen aufgeführt werden) 
und in 
WOLLKÜREN.
Unter der Überschrift Wollküren wird auch mein Name geführt  und so bin ich nicht in der misslichen Lage, meine Spinnerinnen-Identität mit einem neuen Namen versehen zu müssen. Danke!

Spinnende spinnen! in jeglicher Hinsicht.

Es ist schon irre, dass man sich jahrelang zugehörig gefühlt hat und sich über alle Maßen eingebracht hat, mit ganzem Herzen , einer großen Portion Engagement und Ehrlichkeit beteiligt hat und dann biste auf einmal auf der anderen Seite. 

Ein paar Mal nicht anwesend, bei Veranstaltungen sich woanders plaziert, den Ablauf des Spinnabends nicht zugestimmt und schwupps...

Diese unschöne Vorgehensweise macht den Abschied leicht. 
Auch dafür Danke.

Und so gibt es nun rund um Bad Driburg zwei Spinngruppen 
Ich werde weiterhin meinen Austausch haben in geselliger Spinnerinnenrunde, wo das Geben und Nehmen ausgewogen sein wird, wo ich Gehör finden werde und wo ich Anteil nehmen kann, wo sich Spinneraufgaben stellen werden,deren Ergebnisse immens fruchtbar sein werden , 
wo ich einfach nur spinnen und quatschen kann.Das liebe ich nämlich sehr. 

LG Sabine -
Wollküre aus Erkeln

Kommentare:

  1. Dann wünsche ich Euch viel Freude mit der neuen und etwas kleineren Runde.

    Unsere Spinngruppe war von Anfang an betont locker. Wer kommt der kommt und wer nicht kommt, der darf auch gerne zu Hause bleiben. Wir freuen uns über Jeden der kommt, auch wenn sie mal ein halbes Jahr nicht da war. Über Aktivitäten entscheidet nicht die Gruppe, sondern es wird gefragt, wer Interesse hat und so kann jeder selber entscheiden, ob er zu einer Veranstaltung geht oder nicht. Das ist wirklich schön und entspannend, so muß ich mir keine Sorgen machen, weil ich angekündigt habe in diesem Jahr bei keiner größeren Veranstaltung dabei zu sein, denn es nimmt mir niemand übel. Das ist auch gut so, denn es ist ja schließlich unsere Freizeitbeschäftigung.

    Sei lieb gegrüßt
    Juliane

    AntwortenLöschen
  2. 1000mal DANKE für diesen klärenden Worte Sabine, für die ich Dich so bewundere. Ich kann jeden Gedanken und jedes Wort nur unterstützen und fühle mich so sehr erleichtert nun keine wie auch immer gestellten (gemeinten?)Fragen beantworten und Gesprächsangebote, deren Nutzen sich mir zu diesem Zeitpunkt nicht mehr erschließt, annehmen zu müssen.
    Es ist alles gesagt, nun können wir uns endlich wieder in Ruhe dem widmen, worauf es uns ankommt: spinnen (wie auch immer), Gemeinsamkeit und Austausch.
    Ich freue mich auf unsere wollkürliche Gemeinsamkeit......
    Kirsten

    AntwortenLöschen
  3. Veränderungen müssen sein, sonst treten wir irgendwann auf der Stelle und sind unglücklich darüber, nicht mehr vorwärts zu kommen. Ich wünsche Euch, dass ihr als neue alte Gruppe so viel Gemeinsamkeit erfahrt, wie Euch danach ist.
    Eine meiner Gedanke war ja, dass ich eben nicht diese Regelmäßigkeit für die Spinngruppe haben möchte, sondern jeder kommt wie er will und kann. Ich freue mich über Jede, die Zeit hat. Ob nur einmal im Jahr, oder öfter.

    Leider ist für mich der Freitag noch ungeschickter als der Montag, denn Freitags kommt in der Regel mein Mann nach einer Woche Auswärtsaufenthalt nach Hause. Aber wenn es passt, werde ich mich bestimmt mal wieder als Gast anmelden.

    Liebe Grüße
    Ulrike

    AntwortenLöschen
  4. Kommt mir irgendwie bekannt vor ... Geh deinen Weg, sonst verkümmert deine Ausstrahlung, denn Liebe und Leidenschaft gehören doch irgendwie dazu, oder?
    Ich wünsche dem "kleinen Kreis" viel Spaß bei dem, was auch immer ihr spinnen wollt, Hauptsache ihr habt Spaß dabei.

    Liebe Grüße von Kathrin, die im Übrigen auch "ihre Farben" wieder gefunden hat ;-)

    AntwortenLöschen
  5. Welch wahre Worte, mach dein Ding und gut.
    Ich freu mich auf ein Wiedersehen in Naundorf,
    unsere Truppe kommt am 03.10. mit sechs Mädels.
    Liebe Grüße Bine

    AntwortenLöschen