Mittwoch, 9. April 2014

wollfrei



und dennoch selbst  gesponnen: 
Ein kleines Sommertuch für den wollallergischen,  leicht reizbaren Hals meiner Schwester.

Faserproben bestelle ich gerne mit, dann lohnt sich das Porto noch mehr...

Welche Ausreden man sich doch immer wieder einfallen lässt, um die Berge von Fasern nicht kleiner werden zu lassen...

Hier sind nun vereinigt: Bambus, Seide und Viskose von der Wollfarbik in Mönchengladbach.

Leider haben die  eine Kennzeichnung der Fasern nicht im Angebot. Mein Telefonat ergab,dass diese Arbeit leider nicht geleistet  wird. Ich hatte unterschiedliche Fasern in der selben Farbe,da spielste dann schon Lotterie...Schade. Beim Wollschaf gibt es den Service inklusive Gummibärchen. Da macht das Bestellen und Bekommen ungleich mehr Spaß.

Das Tüchlein hat ca 70 g und wird durch den Gebrauch immer länger, weil das Garn einfach ausleiert.

LG Sabine


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen