Montag, 2. Juni 2014

textiles Wochenende


Die Texelwolle wollte unbedingt eine Tasche werden ,dass das Format 
anders gedacht war, wird mal nicht verraten. 
Angeschlagen habe ich nach diesem hier.
Es hätte ....


Nein !!!  

Schön finde ich die Struktur: Damit sich die Farben und die Garnstärken nicht optisch unterscheiden, mische ich beim Stricken.
 Jede Reihe ein anderer Faden; die Effektgarne gehen so auch nicht unter. 
Viele kleine Raupen kann man sehen. Ein bißchen Seide schimmert oben bläulich. An einer Stelle habe ich mal ein Stück Single am Stück verstrickt, das filzt dann wieder anders.





Die Schnüre sind so simpel: Einfach vier Fäden zusammen zu einer Luftmaschenkette häkeln und ab in die Waschmaschine. Damit es amHals nicht so juckt, nahm ich hier Poarfuchs/ Nylon und Merinofäden.Das Nylon guckt ganz vorwitzig raus. 


Freitag Abend entstand mal schnell dieses Gebilde. Das Garn war vom Countryspinner fingerdick.



LG Sabine

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen