Samstag, 9. August 2014

Wollkorb-to-go


Ein bißchen schwer ist er ja



mein transportabler,häkelgefilzter Wollkorb




Dafür passt ne Menge rein und er steht schön. 
Da er oben etwas weiter geworden ist, lässt er sich prima umkrempeln, dadurch ist alles übersichtlich in ihm. 

Das Häkelmuster hat es mir angetan: 
Mit 10 halben Stäbchen wird angefangen, die Reihen nicht schließen, und dann immer in das hinterste Maschenglied einstechen, so das vorne eine Art Kette entsteht.

 Ich finde die Inspirationsquelle aus dem Netz leider nicht wieder.
 Aus dem Muster wurde eine Mütze gehäkelt, die ist bei mir mal wieder nichts geworden. 

Dafür habe ich viele kleine Tassenteppiche aus Spinnproben und Resten gefertigt.


Hier habe ich noch eine Kettmaschenreihe in die Zwischenräume gehäkelt.


Dieses besteht aus einem Singlegarn mit der Abschlußkante des Schäfchens aus dem letzten Beitrag.


Spiralen mag ich sehr.

LG Sabine

1 Kommentar:

  1. Als ich das Foto gesehen habe und den Text noch nicht gelesen habe, habe ich gedacht, das sei ein Rucksack....

    Aber egal ob Rucksack oder Korb - eine wundervolle Arbeit :)

    Liebe Grüße aus der Eifel - Petra

    AntwortenLöschen